„Dealing with Personal Data in the Age of Big Data Economies“ in der Zeitschrift für Geistiges Eigentum veröffentlicht

Prof. Dr. Gunnar Stevens und Paul Bossauer haben einen Artikel zum Thema „Dealing with Personal Data in the Age of Big Data Economies“ in der Zeitschrift für Geistiges Eigentum Band 9, Nummer 3 veröffentlicht. In diesem Artikel geht es um die Auswirkungen der technologischen Entwicklung auf die Datenerfassung von personenbezogenen Daten und den Umgang mit […]

Weiterlesen...


Forschungsaustausch an der University of Michigan

Teile des Car-Bits.de Teams konnten einer Einladung von Forschern der renommierten University of Michigan folgen und für drei Wochen gemeinsame Forschungsinteressen und -Möglichkeiten insbesondere im Bereich des gebrauchstauglichen Datenschutzes ausloten. Auf Einladung von Prof. Florian Schaub konnten sich die Forscher so an der School of Information insbesondere zu kulturellen und legislativen Unterschieden im Bereich des […]

Weiterlesen...


Zukunftsforum Datensouveränität in Berlin

Das Connected Car ist eine sehr große Quelle digitaler Daten. Seine Markteinführung und die damit einhergehende Hebung der wirtschaftlichen Potentiale dieser Daten werden langsam Realität. Für einen verantwortungsvollen Umgang mit diesen Informationen und den Schutz der Verbraucherinteressen bei gleichzeitiger Abwägung der Verwertungsmöglichkeiten gibt es allerdings noch offene Fragen: Als grundlegendes und häufig herangezogenes Beispiel dafür […]

Weiterlesen...


Beitrag auf der Mensch und Computer

Mit einem Beitrag zur Visualisierung von Connected Car Daten für den Letztverbraucher haben wir es von car-bits.de auf die diesjährige Mensch und Computer nach Regensburg geschafft. Wir freuen uns wieder einmal vor Ort zu netzwerken und sich mit der deutschsprachigen Communityzur Mensch-Computer-Interaktion aus Wissenschaft und Industrie auszutauschen. Das Programm wartet wieder mit einer Menge interessanter […]

Weiterlesen...


Konsortialtreffen in München

Gemeinsam mit unseren Partner haben wir Ende Juni in Müchen ein weiteres Konsortialtreffen abgehalten. Zu diesem waren auch Begleitforschung und Vertreter des BMWi zugegen, um einen Eindruck unserer Arbeit zu gewinnen. Wir konnten das Testfahrzeug von Continental begutachten, eine zweite Iteration unserer Hardware- und Software-Konzeption aushandeln und haben außerdem Eindrücke aus dem vond er Hochschule […]

Weiterlesen...


Workshop Modellierung des Privacy Paradoxons

Um uns im Feld der Privatsphäre-Forschung weiter zu positionieren und mit der deutschen Community zu vernetzen, haben wir am 24.4.2017 beim zweiten Workshop zum Thema „Modellierung des Privacy Paradoxons aus technischer und psychologischer Sicht“ in Darmstadt teilgenommen. Im Zentrum der Forschungsvorträge standen Nutzungsziele und Bedürfnisse bei der Interaktion mit Privatsphäre relevanten Diensten. Diese wurden an […]

Weiterlesen...


MobilitySolutions und Privacy: Vortrag bei der Telekom

Das Team um Professor Dr. Gunnar Stevens wurde als Experten aus der Forschung zu einem Führungskräftetreffen der Telekom Mobility Solutions eingeladen. Als Full-Service-Dienstleister mit etwa 180 Mitarbeitern erbringt die 100 przentige Telekom-Tochter Leistungen über die gesamte Prozesskette modernen Flottenmanagements und widmet sich auch dem Trend des Connected Cars. Unter diesem Aspekt konnten wir auf Basis […]

Weiterlesen...


Artikel zur computergestützten Mobilitätsforschung

Im Rahmen der Mobilitätsforschung ist die Analyse des Mobilitätsverhaltens von Personen unabdingbar. Die Theorie offeriert dabei mehrere Methodiken zur Erhebung dieser Daten, welche in jüngster Vergangenheit durch die Möglichkeit der Erfassung über das Smartphone ergänzt werden. Unser Team hat diesbezüglich – in Kooperation mit Christina Pakusch und Johanna Meurer – einen Artikel zur computergestützten Mobilitätsforschung […]

Weiterlesen...