Car-Bits.de auf der Eröffnungsveranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability

Prof. Dr. Gunnar Stevens, Timo Jakobi und Projektleiter Paul Bossauer besuchten als Repräsentanten der Region Nord am 1. März die Eröffnungsveranstaltung des Kompetenzzentrum Usability mit rund 150 Vertretern von KMUs in Stuttgart. Unter dem Thema „Innovationen für und mit Nutzern gestalten“ zeigten sie den interessierten Besuchern im Rahmen eines UUX-Marktplatzes, wie Living-Lab-Forschung mit Unternehmen aussehen […]

Weiterlesen...


Treffen des UPA-Arbeitskreis Usable Security und Privacy

Der Arbeitskreis der German UPA Usable Security and Privacy hat sich zuletzt in Köln getroffen und auch Car-Bits.de war dabei. Bei guter Athmosphäre (danke an die Gastgeber der TU Köln), konnten wir uns über Bedarfe der Vernetzung und einer gemeinschaftlichen Betrachtung von Gebrauchstauglichkeit und Sicherheit/Datenschutz austauschen. Insbesondere im Mittelpunkt steht dabei die Überwindung des scheinbaren Widerspruchs […]

Weiterlesen...


Beyond Connected Car

Die smarten Inseln in unserer Welt können Ihr gesamtes Potenzial erst gemeinsam erreichen. Daher untersuchen wir in Kooperation mit dem Projekt „SmartLive“, welche Vorteile eine Integration von Connected Car und Smart Home bieten können. Das Projekt „SmartLive“ befasst sich mit einer Optimierung der Benutzerfreundlichkeit bei Smart Home- und Smart Energy-Technologien, welche bisher – aufgrund einer […]

Weiterlesen...


Car-Bits.de Projekttreffen in München

Car-Bits.de hat die ersten Monate auf dem Buckel, daher haben wir uns mit unseren Partnern zusammen gesetzt und ein Face-to-Face-Update vorgenommen. Das Treffen fand dabei wieder in den Räumlichkeiten der Uniscon GmbH im schönen München statt. Neben inhaltlicher Koordination stand auch das persönliche Kennenlernen unseres neuen Kollegen beim Fraunhofer AISEC auf dem Plan, sowie die Vorstellung […]

Weiterlesen...


Second Cockpit – Die Erweiterung des Cockpits auf alternative Endgeräte

Unsere Forschung beschäftigt sich auch mit der Fragestellung, wie eine Konnektivität zwischen Fahrzeug und mobilen Endgeräten, wie bspw. einem Smartphone, ausgeweitet werden kann. Bisher fokussiert die Automotive UI Forschung auf in-vehicle Visualisierung von Daten, oder die Einbindung externer Geräte, wie Smartphones in die in-vehicle Inforationssysteme. Bei der Vehicle-to-X-Kommunikation werden jedoch meist Bedarfe des Fahrers außen […]

Weiterlesen...