„Dealing with Personal Data in the Age of Big Data Economies“ in der Zeitschrift für Geistiges Eigentum veröffentlicht

Prof. Dr. Gunnar Stevens und Paul Bossauer haben einen Artikel zum Thema „Dealing with Personal Data in the Age of Big Data Economies“ in der Zeitschrift für Geistiges Eigentum Band 9, Nummer 3 veröffentlicht.

In diesem Artikel geht es um die Auswirkungen der technologischen Entwicklung auf die Datenerfassung von personenbezogenen Daten und den Umgang mit diesen Daten auf heutigen Märkten in Hinblick auf Datenverwendung und Datenschutz. Anbei folgt ein Einblick in den Artikel:

„Die technologische Entwicklung des Computers und neue Optionen zum Sammeln, Speichern und Übertragen von Daten in großen Mengen haben in den letzten 40 Jahren die Welt verändert. Darüber hinaus werden die Etablierung des Internets als kritische Infrastruktur und die Möglichkeiten der ubiquitären Sensorsysteme aufgrund des laufenden Fortschritts der Rechenleistung einen dramatischen Einfluss auf die Volkswirtschaften und Gesellschaften in der Zukunft haben. Wir geben einen kurzen Überblick über die technologischen Grundlagen, insbesondere im Hinblick auf das exponentielle Wachstum von Big Data und die aktuelle Umstellung auf sensorgestützte Datenerfassung. Vor diesem Hintergrund überdenken wir die verschiedenen Dimensionen von personenbezogenen Daten und Marktmechanismen, die Auswirkungen auf Datenverwendung und -schutz haben.“