Forschungsaustausch an der University of Michigan

Teile des Car-Bits.de Teams konnten einer Einladung von Forschern der renommierten University of Michigan folgen und für drei Wochen gemeinsame Forschungsinteressen und -Möglichkeiten insbesondere im Bereich des gebrauchstauglichen Datenschutzes ausloten.
Auf Einladung von Prof. Florian Schaub konnten sich die Forscher so an der School of Information insbesondere zu kulturellen und legislativen Unterschieden im Bereich des Datenschutzes austauschen und entsprechende Studien planen. Gerade in Michigan – Heimat einiger der größten Automobilhersteller der Welt – spielt dabei auch das Connected Car, beziehungsweise autonome Fahrzeuge, eine wesentliche Rolle.

Neben Vernetzungsaktivitäten und Vorträgen wurde im Hinblick auf gemeinsame Forschungsaktivitäten besonderes Augenmerk auf die bevorstehende Einführung der Datenschutzgrundverordnung in der Europäischen Union und mögliche Auswirkungen auf die weltweit agierenden Automobilunternehmen gelegt.

Die Datenschutzgrundverordnung bringt neben neuen Verantwortlichkeiten für Datenverarbeiter auch gewisse Rechte zur Einsicht und Information für den Verbraucher mit sich. Die Möglichkeiten und Notwendigkeiten, AutofahrerInnen in der Wahrnehmung dieser Rechte zu unterstützen (und ggf. unterstützen zu müssen) bilden die Kernfrage der gemeinsam angestoßenen Forschungsanstrenungen.

Das Team von Car-Bits.de dankt der hervorragenden Gastfreundschaft und freut sich auf die gemeinsamen Aktivitäten.